VERMAAT ÜBER ORBISK

VERMAAT ÜBER ORBISK

Vermaat ist ein Spezialist für das Gastgewerbe mit rund 400 Standorten im ganzen Land. Nachhaltigkeit ist für das Unternehmen von größter Bedeutung. Mit Vereinbarungen, die in der Vermaat Food Vision 2022 festgelegt sind, streben sie danach, ein zunehmend gesundes, nachhaltiges und soziales Gastgewerbeunternehmen zu werden. Sie begannen ihre Zusammenarbeit mit Orbisk im September 2019. 

Warum wollen Sie etwas unternehmen, um die Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden?

Wenn es etwas gibt, was Sie als Caterer tun können, um einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen, dann ist es die Reduzierung der Lebensmittelabfälle. Wir fühlen uns in der Verantwortung, darüber nachzudenken und auch tatsächlich etwas zu unternehmen. 

Warum haben Sie mit Orbisk begonnen?

Eines unserer Ziele ist es, Abfall zu reduzieren, deshalb suchten wir zunächst nach einer Möglichkeit, unsere Lebensmittelabfälle zu messen. Unser Wunsch war es, dies auf einer detaillierten Ebene zu tun, ohne zusätzliche Aufgaben für das Personal. Wir wissen, dass Küchenchefs keine Lust haben, alles von Hand zu registrieren, also musste die Lösung vollautomatisch sein. So sind wir bei Zero food waste, mittlerweile Orbisk, gelandet.


"Gemeinsam mit dem Kunden suchen wir die Grenze zwischen zufriedenen Gästen und den meisten Einsparungen".


Und dann wurde der Monitor an verschiedenen Orten aufgestellt. Was hat sich dadurch Ihrer Meinung nach verändert?

Direkt sehr viel! Wir führten zunächst ein Pilotprojekt an 10 verschiedenen Catering-Standorten durch. Sie sehen, dass die Leute sofort mit Begeisterung anfangen zu messen. Es werden untereinander Tipps ausgetauscht und praktisches Wissen geteilt. Die Standorte inspirieren sich gegenseitig, aber es gibt auch einen gesunden Wettbewerb.

Sie sind ein Cateringunternehmen und müssen auch auf die Wünsche Ihrer Kunden Rücksicht nehmen. Wie gehen Sie damit um?

Wir finden es wichtig, mit unserem Kunden in einen Dialog zu treten. Natürlich wollen auch sie keine unnötige Verschwendung und sind oft offen für Diskussionen über die Möglichkeiten, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. Gemeinsam suchen wir nach der Grenze zwischen zufriedenen Gästen und den meisten Einsparungen. Die vom Monitor gesammelten Daten und Zahlen dienen als Leitfaden in dieser Diskussion. Darauf bauen Sie gemeinsam die Änderungen auf. 

Würden Sie Orbisk empfehlen?

Wir haben zwei Systeme getestet, und Orbisk ging als Sieger hervor. Vor allem die Flexibilität haben wir als sehr angenehm empfunden. Sie denken mit uns mit und verstehen, dass jeder Ort anders ist. Und dass Sie vor Ort ansprechbar sind, auf Niederländisch oder Englisch, hat uns ebenfalls sehr gut gefallen! 

Was möchten Sie anderen noch mitteilen?

Die Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung muss überhaupt nicht spannend sein! Es ist etwas, das hinten in der Küche passiert. Ihr Gast muss nichts davon merken, und es schmälert das Esserlebnis nicht.